REITER Engineering
Home of Reiter Engineering Reiter Engineering SaReNi United Online SHOP Deutsch English FaceBOOK Twitter Google PLUS

Home

PODIUM FÜR COACH MCKANSY IM REX IN HOCKENHEIM
Samstag, 18. April 2015

PODIUM FÜR "COACH MCKANSY" IM REX AM HOCKENHEIMRING

Reiter-Gallardo-REX-DMV-Hockenheim-front

DMV GTC Auftakt am Hockenheimring beschert HP Racing Gallardo FL2 GT3 zwei Top Platzierungen

Kurz(weilig) und knackig präsentierte sich der Zeitplan beim ersten Rennwochenende des DMV GT und Touring Car Cup in Hockenheim. An nur zwei Tagen standen freies Training und je zweimal Qualifying und Sprintrennen über je 30 Minuten auf dem Programm.

Mit dabei der unter dem Pseudonym „Coach McKansy“ antretende Pilot des Teams HP Racing. Nach ersten Testrunden im freien Training ging es in den Zeittrainings um die Startplätze für die Sprintrennen. Im von Reiter Engineering gebauten Gallardo FL2 GT3 holte sich „Coach McKansy“ die Plätze 10 und 9 im Gesamtklassement. GT3 intern war er beide Male fünftschnellster Fahrer.

Lauf 1 am Samstagvormittag sollte ein wahrer Triumphzug werden. Nur 30 Minuten hatten die Fahrer Zeit um auf dem knapp 4,6 Kilometer langen Kurs um Positionen zu kämpfen. Der HP Racing Pilot konnte sich erfolgreich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und bis auf die zweite Position im Gesamtklassement nach vorne fahren und die Saison mit einem Podiumsplatz beginnen.

Weiterlesen: PODIUM FÜR COACH MCKANSY IM REX IN HOCKENHEIM

 
LAMBORGHINI GALLARDO ERSTMALS AUF PODIUM BEI LE MANS SERIES
Sonntag, 12. April 2015

LAMBORGHINI GALLARDO ERSTMALS AUF PODIUM BEI LE MANS SERIES

Gulf-Racing-Gallardo-angled-ELMS-Silverstone

Gulf Racing fährt mit Gallardo auf Rang drei in Silverstone

Das Fahrer-Trio Roald Goethe, Dan Brown und Archie Hamilton schrieben beim 4 Stunden Rennen im englischen Rennsport-Mekka Silverstone mit ihrer Fahrt im Gallardo FL2 GT3 Geschichte: noch nie zuvor hatte es ein Rennteam mit dem Auto aufs Podium in der European Le Mans Serie geschafft. In einem anspruchsvollen Rennen gelang es den drei Gentleman Drivers den von Reiter Engineering entwickelten Gallardo GT3 konstant auf Podiumskurs zu halten und wurden schließlich mit Platz 3 in der GTC-Klasse belohnt.

Teamleader Roald Goethe zeigte sich begeistert: „Dieser Gallardo war mein allererstes GT-Auto. Gleich nachdem ich 2008 vom Rennvirus infiziert wurde, hab ich das Rennauto gekauft. In der Zwischenzeit hatte das Auto einige Facelifts und Upgrades bekommen. Nach dieser Zeit ist es natürlich eine großartige Anerkennung unserer Arbeit in den letzten Jahren.“

Weiterlesen: LAMBORGHINI GALLARDO ERSTMALS AUF PODIUM BEI LE MANS SERIES

 
KEIN OSTERGESCHENK FÜR REITER ENGNEERING
Montag, 06. April 2015

KEIN OSTERGESCHENK FÜR REITER ENGNEERING 

gallardo-rex-front-pitlane-bss-nogaro

Gute Teamleistung beim Auftakt der Blancpain Sprint Serie in Nogaro blieb unbelohnt.

Nach dem unverschuldeten und zu frühen Aus im Qualifying Rennen hatte die Mannschaft von Reiter Engineering alles dafür getan, den beschädigten Gallardo R-EX für das Hauptrennen der Blancpain Sprint Serie in Nogaro wieder zu reparieren. Nach einigen Runden im Warm-Up war klar, dass R-EX bereit für den erneuten Angriff auf Spitzenpositionen war.

Doch getreu dem alten Motorsportsprichwort „Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu“ war das echte Rennen schneller vorbei als gedacht. Am Vortag hatten sich Nick Catsburg und Albert von Thurn und Taxis beim Start noch aus dem wilden Getümmel heraushalten und in die Spitzengruppe fahren können. Am Ostermontag jedoch ging es schief. Ein Konkurrent berührte den Gallardo von Albert von Thurn und Taxis so unglücklich, dass aufgrund der Beschädigungen an wirklich schnelle Rundenzeiten nicht mehr zu denken war.

Doch aufgeben galt nicht. Das Team

Weiterlesen: KEIN OSTERGESCHENK FÜR REITER ENGNEERING

 
UNFALL VERHINDERT GUTE PLATZIERUNG FÜR GALLARDO REX IN BLANCPAIN SPRINT SERIE
Sonntag, 05. April 2015

UNFALL VERHINDERT GUTE PLATZIERUNG FÜR GALLARDO REX IN BLANCPAIN SPRINT SERIE

gallardo-rex-front-angled-pit-bss-nogaro

20 Minuten vor Rennschluss befördert Konkurrent Gallardo REX in den Kies

Nach einer eher durchwachsenen Vorstellung in den beiden freien Trainings lieferte das Rennteam der Entwicklungsschmiede Reiter Engineering mit ihrem Gallardo REX eine ordentliche Leistung am heutigen Ostersonntag ab: am Morgen stellte Nick Catsburg im Qualifying die Weichen für einen guten Start in das Saisoneröffnungsrennen der Blancpain Sprint Series 2015. Mit der 10. schnellsten Zeit im gesamten Klassement startete das Team aus der 5. Startreihe in das Rennen, das auch gleich mit einem Crash furios begann. Geschickt umschiffte Nick Catsburg den Crash und ging mit dem Gallaro REX auf Position 4 aus der kritischen Situation hervor. Zwei Runden später musste Catsburg einem Konkurrenten den Vortritt lassen, sicherte jedoch bis zum Wechsel auf seinen Teamkollegen Albert von Thurn und Taxis in Runde 20 klar Platz 5 ab. Der gebürtige Regensburger

Weiterlesen: UNFALL VERHINDERT GUTE PLATZIERUNG FÜR GALLARDO REX IN BLANCPAIN SPRINT SERIE

 




sponsors
Blancpain Petromark Castrol Holinger Europe Brauerei Schoenram Hohenberg Event