BLANCPAIN SPRINT AUFTAKT IN NOGARO MIT 3 REITER GALLARDO FL2 GT3
Freitag, 18. April 2014

Grasser Racing Team und Blancpain Racing treten in Frankreich an


Reiter-Gallardo-GT3-Paul-Ricard-pit-side RE Logo-web-thumbNur eine Woche nach dem Auftakt zur Blancpain Endurance Serie in Monza beginnt am Osterwochenende auch die Sprintsaison der Blancpain GT Series. Mit dabei insgesamt drei Reiter Gallardo FL2 GT3 von den Kunden Teams Grasser Racing und Blancpain Racing.

Für die beiden Kundenmannschaften von Reiter Engineering stehen auf dem Circuit Paul Armagnac im französischen Nogaro zwei Sprintrennen über je 60 Minuten auf dem Programm. Sie  bilden das Highlight beim  „Coupes de Paqués“, der wichtigsten Veranstaltung des Jahres auf dem 3,636 km langen Kurs.

Weiterlesen: BLANCPAIN SPRINT AUFTAKT IN NOGARO MIT 3 REITER GALLARDO FL2 GT3

 
HART ERARBEITETER PUNKT FÜR REITER GALLARDO FL2 GT3 IN MONZA
Sonntag, 13. April 2014

REIFENSCHÄDEN STOPPEN WG NACH VORNE FÜR REITERGALLARDO FL2 GT3 IN DER BLANCPAIN ENDURANCE SERIE IN MONZA

Reiter-Gallardo-FL2-GT3-Monza-BES-track-side2-thumbMonza. Trotz dem kurzfristigen Wechsel vom SaReNi Camaro GT3 auf den Reiter Gallardo FL2 GT3 konnte sich das Team aus Kirchanschöring (GER) mit den Piloten Peter Kox (NED), Tomas Enge (CZE) sowie Albert von Thurn und Taxis (GER) vom freien Training an in den Top 10 des Pro Cup in der Blancpain Endurance Series etablieren.

Im Qualifying, in dem die Startposition für das 3-Stunden Rennen am Sonntag entschieden wurde, fuhr Peter Kox (NED) mit 1:49,408 Minuten die schnellste Rundenzeit des Trios. In der Startaufstellung bedeutete dies Gesamtrang 12 und Platz 8 im Pro Cup für Profirennfahrer.

Weiterlesen: HART ERARBEITETER PUNKT FÜR REITER GALLARDO FL2 GT3 IN MONZA

 
REITER GALLARDO FL2 GT3 ANSTATT SARENI CAMARO GT3 IN MONZA
Freitag, 11. April 2014

Für den Start der Blancpain Endurance Series in Monza wechselt Reiter Engineering in letzter Minute vom SaReNi Camaro GT3 auf Reiter Gallardo FL2 GT3.

Reiter-Lamborghini-Gallardo-GT3-Monza-web-thumb„Glücklicherweise haben wir mit dem SaReNi Camaro GT3 und dem Reiter Gallardo FL2 GT3 zwei gute Rennwagen entwickelt und so fiel uns die Entscheidung relativ leicht“, so Hans Reiter, Inhaber der Rennschmiede Reiter Engineering.

Dem Reiter Gallardo FL2 kam ein Fehler im Motorumfeld des American Muscle cars beim ADAC GT Masters Test in Oschersleben Anfang der Woche zu Gute.

Weiterlesen: REITER GALLARDO FL2 GT3 ANSTATT SARENI CAMARO GT3 IN MONZA

 
PIRELLI WORLD CHALLENGE DEBÜTANT REITER ENGINEERING TRIUMPHIERT BEI GRAND PRIX VON SAINT PETERSBURG
Montag, 31. März 2014

Reiter-Gallardo-FL2-GT-side-track-PWC-webBEIM ERSTEN RENNEN DER NORDAMERIKANISCHEN RENNSERIE IN ST. PETERSBURG MISCHEN DIE REITER GALLARDO GT3 RENNAUTOS DIE KONKURRENZ KRÄFTIG AUF

Reiter Engineering startet optimal in die neue Saison und drückt der nordamerikanischen Pirelli World Championships als Newcomer konsequent seinen Stempel auf: bereits die zwei freien Trainings am Freitag dominierte Tomas Enge im #25 Reiter Lamborghini Gallardo FL2 GT3 (Reiter Engineering Race Team) souverän.

Weiterlesen: PIRELLI WORLD CHALLENGE DEBÜTANT REITER ENGINEERING TRIUMPHIERT BEI GRAND PRIX VON SAINT PETERSBURG