REITER Engineering
Home of Reiter Engineering Reiter Engineering SaReNi United Online SHOP Deutsch English FaceBOOK Twitter Google PLUS
heading

Home News

News

BLANCPAIN RACING MIT 2 GALLARDOS IN PIRELLI WORLD CHALLENGE ERFOLGREICH
Mittwoch, 26. August 2015

BLANCPAIN RACING MIT 2 GALLARDOS IN PIRELLI WORLD CHALLENGE ERFOLGREICH

Gallardo-PWC-miller

Henry Hassid fährt bei seinem Gallardo R-EX Debüt zweimal in die GT-A Top 10. Nick Catsburg im Gallardo FL2 GT3 auf den Plätzen 4 und 8.
Mit ganz besonderen Bedingungen wartete der Austragungsort der Pirelli World Challenge an diesem Wochenende auf. Der Miller Motorsports Park liegt auf mehr als 1.500 Höhenmetern nahe den Salzseen in Utah und im August stehen in der Regel mehr als 30 Grad auf dem Thermometer. Besonders herausfordernd für Mensch und Maschine.
Somit also keine leichten Bedingungen für ein Debüt. Doch genau dieses feierte ein neuer Pilot im Reiter Engineering Kundenteam Blancpain Racing. Henry Hassid enterte im Miller Motorsports Park erstmals das Cockpit des neuen Gallardo R-EX und trat damit in der GT-A Klasse der Pirelli World Challenge an. Hassid betreibt seit dem Jahr 2000 Motorsport und bringt bereits Erfahrung sowie Erfolge aus dem GT Sport mit. So wurde er 2012 Meister in der Französischen GT Meisterschaft.

Weiterlesen...  

GT4 EUROPEAN SERIES: NEUER KTM X-BOW IST MEISTERAUTO
Donnerstag, 20. August 2015

GT4 EUROPEAN SERIES: NEUER KTM X-BOW IST MEISTERAUTO

KTM-X-BOW-GT4-championship-winner-european-series

Daniel Uckermann aus dem Team ZaWotec gewinnt vorzeitig die AM Wertung der Competition 102 GT4 European Series.
Was im letzten Sommer als Kundensportprojekt in Kooperation von Reiter Engineering und KTM begann, wurde nun innerhalb von knapp einem Jahr bereits mit dem ersten Meistertitel gekrönt. Am vergangenen Wochenende feierte Daniel Uckermann eine Veranstaltung vor Ende der Saison den Fahrertitel in der AM Klasse der Competition 102 GT4 European Series. Uckermann steuerte in der ausschließlich für GT4 Fahrzeuge ausgeschriebenen Meisterschaft einen X-Bow GT4 vom ersten Kundenteam ZaWotec Sport.
Dabei

Weiterlesen...  

GT4 EUROPEAN SERIES: KTM X-BOW GT4 HOLT FRÜHZEITIG TITEL DER AMATEURWERTUNG 2015
Mittwoch, 19. August 2015

DANIEL UCKERMANN HOLT FRÜHZEITIG TITEL DER AMATEURWERTUNG 2015 IN GT4 EUROPEAN SERIES

KTM-X-BOW-GT4-title-European-Series

Der Gesamtsieger der Amateurwertung in der GT4 European Series 2015 steht schon nach dem vorletzten Rennwochenende fest: ZaWotec-Pilot Daniel Uckermann sichert sich am Nürburgring einen Vorsprung von 51 Punkten und hat den Titel somit fix in der Tasche! Am letzten Rennwochenende Anfang Oktober wird sich entscheiden, ob sich ZaWotec #sport auch noch den Team-Titel der diesjährigen Meisterschaft schnappen kann.

Nürburgring, 17. August 2015. "Es war bis jetzt eine richtig gute Saison und ich bin überglücklich, dass ich mir den Titel schon jetzt holen konnte. Vielen Dank an das gesamte Team und vor allem für die tolle Unterstützung", so ein glücklicher und zufriedener Daniel Uckermann nach den beiden Rennen am Nürburgring vergangenes Wochenende. Der ZaWotec-Pilot sicherte sich mit den Plätzen 3 und 2 einen Vorsprung, den sein unmittelbarer Konkurrent Pavel Lefterov am letzten Rennwochenende der GT4 European Series 2015 in Misano/Italien nicht mehr aufholen kann.

Für Uckermanns Kollegen Sascha Halek und Peter Ebner lief es in den beiden verregneten Rennen am Nürburgring nicht so wie erhofft. Die beiden ZaWotec-Fahrer konnten ihre Pole Position im ersten Rennen nicht halten:

Weiterlesen...  

AUSTIN CINDRIC STARTET FÜR BLANCPAIN RACING IN MID OHIO
Dienstag, 28. Juli 2015

AUSTIN CINDRIC STARTET FÜR BLANCPAIN RACING IN MID-OHIO

Austin-Cindric-PWC

Amerikanischer Nachwuchspilot fährt Gallardo R-EX in der Pirelli World Challenge
Für die Läufe 11 und 12 der Pirelli World Challenge vom 31. Juli bis 02. August in Mid Ohio verstärkt sich Blancpain Racing mit einem der hoffnungsvollsten Jungtalente des US Motorsports. Der erst 16-Jährige Austin Cindric feiert sein Debut am Steuer des von Reiter Engineering entwickelten Lamborghini Gallardo R-EX auf dem Mid Ohio Sports Car Course in Lexington.
Cindric kann trotz seines jungen Alters bereits auf einen ansehnlichen Erfahrungsschatz im Motorsport zurückblicken. Erst 2013 begann der 1,90m große Hüne mit dem Kartsport und Einsätzen im historischen Motorsport auf GT Fahrzeugen. 2014 bestritt er nicht weniger als 30 Rennen auf 17 verschiedenen Rennstrecken in fünf verschiedenen Meisterschaften. Zum Beginn der Saison 2015 bestritt er als jüngster Pilot in der Geschichte des Rennens die legendären 12h von Bathurst in Australien und feierte zuletzt ein beeindruckendes Debut am Iowa Speedway in einem ARCA Stock Car. Zusätzlich startet er bei allen Rennen der IMSA GS Klasse und der Red Bull Global Rallycross Lites Series, in der er dieses Jahr bereits 2 Siege einfahren konnte. In der IMSA Serie (Mosport) trug er sich 2015 als jüngster Sieger in der Geschichte der Rennserie in die Siegerliste ein.

Weiterlesen...  

GT ASIA FUJI: DILANGO RACING SIEGT ERNEUT MIT GALLARDO
Dienstag, 21. Juli 2015

GT ASIA FUJI: DILANGO RACING SIEGT ERNEUT MIT GALLARDO

GTAsia Fuji Dilango-victory

Im fünften Lauf zur GT Asia Serie im japanischen Fuji gewannen Ken Urata / Takuma Aoki für Reiter Engineering Kunde Dilango Racing erneut die GTM Klasse. Sie setzten sich nach dem Fahrerwechsel an die Spitze der GTM Klasse und gaben die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Am Sonntag beendeten sie das zweite Rennen des Wochenendes im Gallardo LP560 GT3 auf Rang 5.
In der großen GT3 Klasse konnte das Dilango Racing Team zwei sechste Plätze für ihren Gallardo FL2 GT3 mit der Besetzung Kota Sasaki / Malagamuwa einfahren. Reiter Engineering Kunde OD Racing holten die Position 7 und 8 mit einem weiteren Gallardo FL2 GT3

Artbauer Nightrace Slovakiaring: Podium und Klassensieg für ZaWotec im KTM X-Bow GT4
Einen besonderen Einsatz bestritt Reiter Engineering Kunde ZaWotec mit dem KTM X-Bow GT4 am Slovakiaring. Ein Nachtrennen mit fliegendem Start um 22 Uhr stand für die beiden GT4 Fahrzeuge mit Sascha Halek und Daniel Uckermann auf dem Programm. Halek setzte sich beim Start schnell gegen GT3 sowie Porsche Cup Fahrzeuge durch und kam schnell von Rang 6 auf Position 3 im Gesamtklassement vor. Dabei übernahm er auch sofort die Führung in der Klasse. Einige Runden lang musste er sich noch der zum Teil 100 PS stärkeren Konkurrenz erwehren, konnte sich nach 12 Runden Renndistanz aber deutlich durchsetzen und die Klasse gewinnen. Daniel Uckermann im zweiten KTM X-Bow GT4 wurde Siebter im Gesamt und Vierter in der Klasse.

 

AUSTRALIAN GT TOWNSVILLE: GT TROPHY FÜR JINDASA
Montag, 13. Juli 2015

AUSTRALIAN GT TOWNSVILLE: GT TROPHY FÜR JINDASA IM GALLARDO LP560

New-JJA-Consulting-Lamborghini-Gallardo

Ein erfolgreiches Wochenende erlebte JJA Consulting Pilot Jan Jinadasa. Schon im zweigeteilten Qualifying konnte er mit seinem Gallardo LP560 GT3 die zweitschnellste Rundenzeit in der GT Trophy Klasse auf dem Townsville Stadtkurs fahren. Auf der anspruchsvollen Strecke verteidigte Jinadasa im ersten Rennen über 46 Runden diesen Platz bravourös und kreuzte die Ziellinie auf Rang 2. Lauf 2 am Sonntag sollte dann eine absolut souveräne Vorstellung des von Reiter Engineering entwickelten und gebauten Gallardo LP560 GT3 werden. Jinadasa setzte sich an die Spitze des Trophy Feldes und gewann mit rund 4 Sekunden Vorsprung deutlich seine Klasse.
Im Gesamtklassement der Australischen GT Meisterschaft war John Magro im Gallardo FL2 GT3 der erfolgreichste Reiter Engineering Kunde. Er holte in Townsville Rang 6 in Rennen 1 und Platz 7 in Lauf 2.

 

TEST DRIVE THE WINNING KTM X-BOW GT4
Mittwoch, 08. Juli 2015

TEST DRIVE THE NEW REITER KTM X-BOW GT4 RACE CAR

header-ktm-gt4

We are proud to offer you the second exclusive test opportunity with our new KTM X-Bow GT4 race car built by Reiter Engineering at the Slovakiaring Circuit – Slovak Republic on 17th of July, 2015.

The new KTM X-BOW GT4 features the most advanced racing technology, which is usually only the case in higher categories. In matters of safety, the monocoque technology offers a never seen before, unique, protection for this class up to date. The vehicle showcases the typically futuristic KTM design. Not only is the overall design impressive, but the technology behind the completely redesigned exterioris state-of-the-art. Since the new car is based on its predecessor the KTM X-BOW, essentially the customer gets a new racing car with over six years accumulated data and experience on circuits worldwide. The new X-BOW GT4 made its debut this past weekend in the GT4 EUROPEAN Series and was victorious in both of its races!

Together with you, we aim to continue this success story!

Weiterlesen...  

ÜBERLEGENER START-ZIEL-SIEG FÜR GALLARDO R-EX IN BSS
Montag, 06. Juli 2015

ÜBERLEGENER START-ZIEL-SIEG FÜR GALLARDO R-EX IN BLANCPAIN SPRINT SERIE IN MOSKAU

pole-position-gallardo-rex-bss2

Nick Catsburg und Albert von Thurn und Taxis fahren ersten Sieg des Gallardo R-EX in der Blancpain Sprint Serie ein.
Hochsommerliche Temperaturen um die 30 Grad machten es der Mannschaft von Reiter Engineering beim Auftritt der Blancpain Sprint Serie in Moskau nicht einfach. Ein kompakter Zeitplan über nur zwei Tage tat sein Übriges dazu. Doch das Team aus Kirchanschöring arbeitete mit den Piloten Nick Catsburg und Albert von Thurn und Taxis vom ersten freien Training an konzentriert an der Abstimmung des Gallardo R-EX.
Catsburg / von Thurn und Taxis zählten dann auch in allen Sessions zu den Top 5, eine perfekte Ausgangsposition für das wichtige Qualifying. Albert von Thurn und Taxis absolvierte den ersten Qualifying Abschnitt und drehte nur eine schnelle Runde. Den Einzug in das dritte Segment des Zeittrainings sollte Nick Catsburg besorgen, der dies mit der schnellsten Runde in seinem Trainingsabschnitt auch perfekt schaffte.

Weiterlesen...  

BLANCPAIN RACING SIEGT MIT GALLARDO R-EX ÜBERLEGEN IN ROAD AMERICA
Samstag, 27. Juni 2015

BLANCPAIN RACING SIEGT MIT GALLARDO R-EX ÜBERLEGEN IN ROAD AMERICA

Gallardo-REX-Blancpain-Rainc-victory-USA

BLANCPAIN RACING SIEGT MIT GALLARDO R-EX ÜBERLEGEN IN ROAD AMERICA
Tomas Enge gewinnt im Gallardo R-EX den elften Lauf zur Pirelli World Challenge in Road America.
Besser hätte das Comeback von Pilot Tomas Enge in der Pirelli World Challenge kaum ausfallen können. In der Saison 2014 war Enge mehrere Rennen der US GT Serie gefahren, u.a. auch in Elkhart Lake, der Road America Rennstrecke. Vor Jahresfrist standen die Ränge 9 und 16 aus den beiden Sprintrennen zu Buche. Enge und Reiter Engineering hatten also noch eine Rechnung offen.
Das freie Training im Blancpain Racing Gallardo begann auch zunächst erfolgversprechend mit einer bis dato siebtschnellsten Runde im großen GT Feld. Doch ein Unfall, der den Gallardo schwer in Mitleidenschaft nahm, sorgte zunächst für einen Dämpfer. Doch die gesamte Crew von Blancpain Racing gab nicht auf und baute „R-EX“ über Nacht bis in die frühen Morgenstunden für das wichtige Qualifying wieder auf.

Weiterlesen...  

SIEG UND PODIUM FÜR REITER ENGINEERING KTM X-BOW GT4 AM SLOVAKIARING
Dienstag, 23. Juni 2015

SIEG UND PODIUM FÜR REITER ENGINEERING KTM X-BOW GT4 AM SLOVAKIARING

KTM-XBOW-GT4-slovakiaring

Sieg und Podium für Reiter Engineering am Slovakiaring
Naomi Schiff und Reinhard Kofler gewinnen im KTM X-Bow GT4 einen Lauf zur Euroseries by Nova Race
Nachdem die ersten beiden Kundenfahrzeuge ausgeliefert und bereits erfolgreich eingesetzt worden sind, brachte Reiter Engineering erstmals selbst einen der neu entwickelten KTM X-Bow GT4 an den Start. Ein Debüt feierte dabei auch Reiter Engineering Pilotin Naomi Schiff, die ihr erstes Rennen für die Mannschaft aus Kirchanschöring bestritt. Zusammen mit KTM Werkspilot Reinhard Kofler teilte sie sich einen KTM X-Bow GT4 bei der Veranstaltung der Euroseries by Novarace am Slovakiaring.

Weiterlesen...  

GT4 EUROPEAN SERIES: 2 PODIUMSPLÄTZE FÜR KTM X-BOW GT4 & ZAWOTEC
Montag, 22. Juni 2015

GT4 EUROPEAN SERIES: 2 PODIUMSPLÄTZE FÜR KTM X-BOW GT4 & ZAWOTEC

KTM-XBOW-GT4-European-Series-Spa-front-track

Super GT Buriram: Vattana Motorsport und Gallardo R-EX mit Gaststart in japanischer GT Serie
Bei durchwachsenen Wetterverhältnissen absolvierten die beiden ZaWotec KTM X-Bow GT4 zwei Sprintrennen über je 50 Minuten plus eine Runde in den Ardennen. Daniel Uckermann in der #16 zeigte dabei eine besondere Konstanz. Beide Läufe beendete der Amateurpilot auf dem vierten Gesamtrang und holte jeweils Platz 2 in der AM Klasse der GT4 European Series.
Peter Ebner und Sascha Halek in der #16 holten in Lauf 2 den fünften Gesamtrang, nachdem sie am Sonntagmorgen nach einem Fehler beim Boxenstopp nur mit Platz 13 hatten vorlieb nehmen müssen.

Super GT Buriram: Vattana Motorsport mit Gaststart in japanischer GT Serie
Die japanische Super GT Serie hielt ihre dritte Veranstaltung der Saison 2015 im thailändischen Buriram ab. Gelegenheit für Reiter Engineering Kunde Vattana Motorsport den sonst in der Thailand Super Series eingesetzten

Weiterlesen...  

KTM X-BOW GT4 AT LE MANS
Samstag, 13. Juni 2015

KTM X-BOW GT4 AT LE MANS

KTM-X-BOW-GT4-LEMANS-24hours1

On the occasion of the 83rd edition of the 24 Hours of LeMans the KTM X-BOW GT4 is presented at the race circuit. If you are at lemans this weekend make sure to come over and visit our brand-new KTM X-BOW GT4 in the VIP Michelin Hospitality suite near S-Ford.

 

 

KTM X-BOW GT4 WEITERHIN AUF ERFOLGSSPUR
Montag, 08. Juni 2015

KTM X-BOW GT4 WEITERHIN AUF ERFOLGSSPUR

KTM-XBOW-GT4-grid-top-view

ZaWotec gewinnt mit Ebner / Halek Lauf 1 der GT4 Series am Red Bull Ring, Doppelsieg in der Amateurklasse mit Uckermann.
Nach dem erfolgreichen Debüt des von Reiter Engineering entwickelten KTM X-Bow GT4 in der GT4 Serie in Zandvoort und dem darauf folgenden Balance of Performance Test an gleicher Stelle, wurde seitens der Regelmacher an den Performance Stellschrauben gedreht. So wurde die Leistung des X-Bow GT4 weiter begrenzt, das Gewicht sowie die Bodenfreiheit angehoben.
Die Fahrerpaarung Peter Ebner / Sascha Halek sowie Einzelstarter Daniel Uckermann gewöhnten sich auf dem 4,3 Kilometer langen Kurs im österreichischen Spielberg jedoch schnell an die neuen Rahmenbedingungen und konnten rasch die Zeiten der Spitze mitgehen. Deutlich wurde dies vor allem im ersten Qualifying, als Peter Ebner und Daniel Uckermann geschlossen die erste Startreihe für Lauf 1 am Sonntagmorgen eroberten.
Ebner dominierte dann auch die erste Rennhälfte und bergab den KTM X-BOW GT4 mit der #15 mit solidem Vorsprung an Sascha Halek, der diesen bis auf fast 7,5 Sekunden ausbaute. Das Duo sicherte sich so einen klaren Start-Ziel-Sieg. Uckermann fiel beim Start zunächst etwas zurück, arbeite sich aber im Laufe der 50 Minuten Distanz konsequent

Weiterlesen...  

TOP 10 RESULT FÜR GALLARDO REX IN ZOLDER
Montag, 08. Juni 2015

TOP 10 RESULT FÜR GALLARDO REX IN ZOLDER

Reiter-Gallardo-REX-side-BSS-Zolder

Kein leichtes Wochenende für Albert von Thurn und Taxis / Peter Kox in der Blancpain Sprint Serie.
Bei gut 34 Grad Celsius Außentemperatur begann das dritte Rennwochenende der Blancpain Sprint Serie in Zolder unter erschwerten Bedingungen. Dennoch absolvierten Albert von Thurn und Taxis / Peter Kox 65 Runden im freien Training, um den Gallardo R-EX von Reiter Engineering optimal für Qualifying und Rennen abzustimmen.
Zum Zeittraining am Samstag präsentierte sich das Wetter zwar mit rund 21 Grad angenehmer, doch Bremsprobleme verhinderten einen Einzug in das wichtige dritte Qualifying, wo die ersten 10 Startplätze vergeben wurden. Für das Qualifying Rennen am Samstagnachmittag bedeutete dies nur Position 13 in der Startaufstellung.
Peter Kox erwischte einen guten Start im Gallardo R-EX und konnte noch in der ersten Runde zwei Plätze gutmachen. Doch kurz vor Ende des Umlaufs wurde Kox von einem Konkurrenten unsanft umgedreht. Erst auf Position 15 konnte Kox sich wieder einreihen und dem Feld hinterhereilen. Einen Rang konnte der Niederländer noch gut machen, ehe der Pflichtboxenstopp anstand. Dank kurzfristig geänderter Taktik beim Stopp konnte Reiter Engineering in der Boxengasse zwei Positionen gewinnen, so dass Albert von Thurn und Taxis nach seiner ersten Runde auf 12 geführt wurde.


Von Thurn und Taxis verteidigte Platz 12 zunächst und konnte 10 Minuten vor Schluss noch einen Konkurrenten überholen. Rang 11

Weiterlesen...  

PREMIERENSIEG FÜR INTERNETX AM RED BULL RING
Samstag, 06. Juni 2015

PREMIERENSIEG FÜR INTERNETX REITER ENGINEERING AM RED BULL RING

Reiter-Gallardo-REx-wins-ADAC-GT-Masters-RBR

David Russell und Tomas Enge gewinnen den ersten Lauf zum ADAC GT Masters in Spielberg mit dem Gallardo R-EX.
Ein perfektes Debüt erlebte der vom InterNetX Reiter Engineering Team eingesetzte Gallardo R-EX beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring in Österreich. David Russell, für ihn die Strecke absolutes Neuland, absolvierte den Start von der dritten Position aus und hielt dem üblichen Getümmel in Turn 1 stand. Zunächst ließ er einen Konkurrenten ziehen, um kein Risiko einzugehen. Nach einer kurzen Safety Car Phase holte sich der Australier seinen dritten Rang zurück und konnte sich in Runde 4 sogar noch auf den zweiten Rang mit einem tollen Manöver vorfahren.
Fortan setzte sich Russell sukzessive vom drittplatzierten Konkurrenten ab und baute seinen Vorsprung insbesondere mit Bestzeiten im ersten Sektor bis auf 2,8 Sekunden aus. Den Pflichtboxenstopp absolvierte InterNetX Reiter Engineering dann nach der 16. Runde und Tomas Enge übernahm das Volant des Gallardo R-EX.
Dass

Weiterlesen...  

PERFEKTES GALLARDO R-EX DEBUT BEI ADAC GT MASTERS
Freitag, 05. Juni 2015

PERFEKTES GALLARDO R-EX DEBUT BEI ADAC GT MASTERS

Reiter-Gallardo-REX-Red-Bull-Ring

PERFEKTES GALLARDO R-EX DEBÜT IM ADAC GT MASTERS
InternetX Reiter Engineering Pilot stellt den Gallardo R-EX beim ersten Einsatz auf dem Red Bull Ring auf die Pole Position.
Mit einem Riesen-Paukenschlag kehrte eines der erfolgreichsten Autos des ADAC GT Masters in seiner aktuellsten Version in das ADAC GT Masters zurück. Im Qualifying am Red Bull Ring zeigten die InterNetX Reiter Engineering Piloten Tomas Enge und David Russell das Potential der neuesten Ausbaustufe des Gallardo.
Tomas Enge bestritt das zweite Qualifying, welches die Startaufstellung für Rennen 2 am Sonntag festlegte. Direkt zu Beginn der 25 Minuten langen Session ging Enge auf die Piste und legte sofort die zweitschnellste Zeit aufs Parkett. Doch anstatt sich auf der schon sehr schnellen Runde auszuruhen, legte Tomas Enge noch mal nach. Mit 1.30,144 Minuten lag der Gallardo R-EX dann nach dem zweiten schnellen Umlauf auf der provisorischen Pole Position. Was dann kaum jemand für möglich hielt, machte Enge in seiner letzten Runde war und brach die Schallmauer von 1.30 Minuten. Dank einer Rundenzeit von 1.29,909 Minuten war die Pole Position endgültig sicher. 

Ebenfalls beeindruckend ein weiterer Debütant:

Weiterlesen...  

TEST DRIVE THE NEW REITER KTM X-BOW GT4 RACE CAR
Montag, 01. Juni 2015

TEST DRIVE THE NEW REITER KTM X-BOW GT4 RACE CAR

header-ktm-gt4

We are proud to offer you the second exclusive test opportunity with our new KTM X-Bow GT4 race car built by Reiter Engineering at the Slovakiaring Circuit – Slovak Republic on 23th of June, 2015.

The new KTM X-BOW GT4 features the most advanced racing technology, which is usually only the case in higher categories. In matters of safety, the monocoque technology offers a never seen before, unique, protection for this class up to date. The vehicle showcases the typically futuristic KTM design. Not only is the overall design impressive, but the technology behind the completely redesigned exterioris state-of-the-art. Since the new car is based on its predecessor the KTM X-BOW, essentially the customer gets a new racing car with over six years accumulated data and experience on circuits worldwide. The new X-BOW GT4 made its debut this past weekend in the GT4 EUROPEAN Series and was victorious in both of its races!

Together with you, we aim to continue this success story!

Weiterlesen...  

READY TO RACE LAMBORGHINI GALLARDO LP520 GT3 FOR SALE
Montag, 01. Juni 2015

READY TO RACE LAMBORGHINI GALLARDO LP520 GT3 FOR SALE

Lamborghini-gallardo-lp520-gt3

REITER ENGINEERING is pleased to offer you on behalf of our client this „Ready to Race“ Lamborghini Gallardo LP520 GT3 in brilliant condition at a preferential rate of 73.000 EURO additionally VAT.

Click here for more information 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

POLE UND DOPPELSIEG IM GALLARDO FL2
Sonntag, 31. Mai 2015

POLE UND DOPPELSIEG IM GALLARDO FL2

2015-gallardo-fl2-italian-gt-Monza-bortolotti500

Imperiale Racing dominiert mit Gallardo FL2 GT3 in Monza

Doppelsieg und Pole Position bringen Bortolotti / Viberti an die Tabellenspitze der Italienischen GT Meisterschaft.

Ihren Stempel drückten Mirko Bortolotti, Alberto Viberti und Imperiale Racing auf das Rennwochenende der Italienischen GT Meisterschaft in Monza. Die legendäre Highspeed Piste mitten im königlichen Park sah einen Durchmarsch der Gallardo Piloten in beiden Rennen.

Nach guten Zeiten im freien Training ging man durchaus optimistisch in die beiden Qualifying Sessions, um gute Startplätze für die Rennläufe einzufahren. Alberto Viberti stellte den von Reiter Engineering entwickelten Gallardo FL2 GT3 im Q1 auf die siebte Startposition, weniger als vier Zehntel hinter dem schnellsten Fahrzeug. Mirko Bortolotti fuhr das Q2 für das Sonntagsrennen und legte die Bestzeit aufs Parkett, Pole Position! Damit konnte er den Gallardo FL2 GT3 zum zweiten Mal in dieser Saison in der ersten Startreihe platzieren.

Im Startgetümmel am Samstagabend behauptete sich Viberti auf seinem siebten Rang, immer auf Tuchfühlung zum vor ihm fahrenden Konkurrenten. Trotz mehrfacher Versuche fand er jedoch keinen Weg weiter nach vorne. Imperiale Racing holte Viberti daher bei Öffnung des Boxenstoppfensters früh zum Pflichtstopp herein und Bortolotti übernahm das Volant im Gallardo Cockpit. Dank perfektem Stopp sortierte sich Bortolotti in der Spitzengruppe wieder ein und übernahm bereits in Runde 17 Rang 2. Vier Umläufe später musste sich auch der bis dato Führende hinten anstellen und der graue Gallardo lag auf Platz 1. Bortolotti baute den Abstand auf teilweise mehr als 4 Sekunden aus und gewann schließlich souverän nach 27 Runden.

Ungleich besser dann die Ausgangslage am Sonntag. Von der Pole Position aus kontrollierte Mirko Bortolotti den Start und ließ nie Zweifel an seiner Führungsrolle. Schnell setzte er sich vom Verfolgerfeld ab und hielt schließlich einen Abstand von rund vier Sekunden konstant. Im zweiten Rennen des Wochenendes ließ das Team Bortolotti lange auf der Strecke und nutzte die freie Fahrt. Erst nach 15 Runden absolvierte man den Fahrerwechsel auf Alberto Viberti.

Zunächst rutschte ihm ein aus der Box kommender Konkurrent direkt vor die Nase, doch bereits in der Curva Biassono ging Viberti außen herum vorbei an die Spitze. In den folgenden Runde konnte sich der Gallardo FL2 GT3 Pilot leicht absetzen und den zweiten Sieg des Wochenendes ungefährdet einfahren.

Mit nun zwei Siegeneinem weiteren Podestplatz liegen Mirko Bortolotti und Alberto Viberti nun unangefochten an der Spitze der Fahrerwertung in der Italienischen GT Meisterschaft. 

Weiterlesen...  

GALLARDO COMEBACK IN ADAC GT MASTERS
Freitag, 29. Mai 2015

GALLARDO COMEBACK IN DER ADAC GT MASTERS

Reiter-Gallardo-EXTENSO-front-angular

Für das zweite Rennwochenende des ADAC GT Masters am Red Bull Ring in Österreich vom 05.-07. Juni setzt InterNetX Reiter Engineering auf eines der erfolgreichsten Fahrzeuge in der Geschichte der deutschen GT3 Serie. Für die Piloten Tomas Enge und Dave Russell bringt InterNetX Reiter Engineering mit dem R-EX die aktuellste Ausbaustufe des Gallardo GT3 an den Start.

Die Vorgängerversionen des Gallardo Extenso GT3 holten im ADAC GT Masters seit 2007 insgesamt nicht weniger als 20 Siege, standen 22 mal auf der Pole Position und sicherten Reiter Engineering sechs Titel in Fahrer-, Team- und Gentlemen Wertung sowie einige Vizetitel.

Neben dem Wechsel auf den Gallardo bekommt InterNetX Reiter Engineering Fahrer Tomas Enge auch einen neuen Co Pilot an die Seite gestellt. Der Australier David Russell wird sich bei den Rennen im Juni am Red Bull Ring und Spa-Francorchamps das Cockpit mit Enge

Weiterlesen...  

SCHIFF IN KTM X-BOW BEI BOP TEST
Freitag, 29. Mai 2015

SCHIFF IN KTM X-BOW BEI BOP TEST

KTM-X-BOW-GT4-black-front

Am kommenden Dienstag finden in Zandvoort turnusgemäß die nächsten „Balance of Performance“ (BoP) Tests für GT4 Fahrzeuge statt. Der von Reiter Engineering entwickelte KTM X-Bow GT4 wird an der Nordseeküste von Werkspilotin Naomi Schiff gesteuert. Ihren ersten Renneinsatz mit dem neuen Kundensportfahrzeug von Reiter Engineering wird die Belgierin im Rahmen der Euro Series by Nova Race am Slovakiaring vom 20.-21. Juni absolvieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

DRIVER CHANGE FOR BLANCPAIN SPRINT SERIES AT ZOLDER
Freitag, 29. Mai 2015

DRIVER CHANGE FOR BLANCPAIN SPRINT SERIES AT ZOLDER

reiter-gallardo-rex-blancpain-sprint-brands-hatch

For the second race weekend of the 2015 season in the Blancpain Sprint Series Reiter Engineering is putting together a new driver duo for the Gallardo GT3 Extenso. Peter Kox will return to the team that we worked for many years as developing, test and factory driver for the race in Zolder, Belgium. The Dutchman will share the cockpit of the R-EX with Albert von Thurn und Taxis.

Peter Kox and Albert von Thurn und Taxis already teamed up successfully in the past. In the ADAC GT Masters they were the runner-up in 2007 in drivers championship and eventually won the championship in 2010.

Kox is replacing Nick Catsburg at Zolder, who was cleared by Reiter Engineering for the next race of the WTCC in Moscow which will be held on the same weekend as the Blancpain Sprint Series at Zolder.

“Despite Peter being strongly engaged in his own motorsports projects he has agreed to driver for us in Zolder”, says team principal Hans Reiter thankfully about the return of Peter Kox to the Reiter Engineering team. “

Weiterlesen...  

KTM X-BOW GT4 DOMINIERT BEI DEBUT
Donnerstag, 28. Mai 2015

KTM X-BOW GT4 DOMINIERT BEI DEBUT

ktm-xbow-gt4-zandvoort-zawotec

VIELVERSPRECHENDER AUFTRITT VOM TEAM ZAWOTEC MIT DEM KTM X-BOW IN ZANDVOORT

Am vergangenen Wochenende hatte das Warten ein Ende: Reiter Engineering Kunde Zawotec konnte auf dem Circuit Park in Zandvoort die Weltpremiere vom KTM X-BOW GT4 feiern. Der neue Rennbolide aus der Feder von Reiter Engineering hielt der hohen Erwartungshaltung stand und überzeugte auf der ganzen Linie!

Die European GT4 Series bietet der GT4-Rennszene eine Plattform, sich v.a. auch hinsichtlich der Kosten auf Augenhöhe zu begegnen und Kräfte zu messen. Den jüngsten Neuzugang für die Rennserie ist auf das Team Zawotec zurückzuführen: sie setzten in niederländischen Zandvoort erstmals den von Reiter Engineering entwickelten KTM X-BOW GT4 rein.

Den Eindruck, dass

Weiterlesen...  

ERSTE PUNKTE FUER GALLARDO REX IN DER BLANCPAIN SPRINT SERIE
Montag, 11. Mai 2015

ERSTE PUNKTE FUER GALLARDO REX IN DER BLANCPAIN SPRINT SERIE

reiter-gallardo-rex-blancpain-sprint-brands-hatch

Zweitschnellste Zeit im Qualifying und Punkte im Hauptrennen von Brands Hatch nach starker Performance von Nick Catsburg und Albert von Thurn und Taxis.

Mit der Nullnummer beim Auftakt im Nogaro im Kopf reiste Reiter Engineering zum zweiten Wochenende der Blancpain Sprint Serie nach Brands Hatch. Nick Catsburg sowie Albert von Thurn und Taxis wollten endlich Punkte mit dem neu entwickelten Gallardo Extenso holen.

Im freien Training beschränkte sich das Duo auf das Sammeln von Daten für das neue Auto und eine gute Rennabstimmung. Das dreigeteilte Qualifying, entscheidend für die Startposition im ersten der beiden Rennen, begann schließlich Albert von Thurn und Taxis. Mit einer soliden Rundenzeit von 1.26,21 Minuten klassierte der Regensburger den Reiter Engineering Gallardo R-EX zunächst auf Rang 12. Q2 gehörte dann Nick Catsburg. Zunächst setzte er seine Bestzeit

Weiterlesen...  

TOP 10 ERGEBNISSE FÜR REITER ENGINEERING KUNDEN
Montag, 11. Mai 2015

TOP 10 ERGEBNISSE FÜR REITER ENGINEERING KUNDEN

AERT-Gallardo-int-gt-open-front

HP Racing setzte in der DMV GTC Meisterschaft in Oschersleben einen Gallardo FL2 GT3 für „Coach McKansy“ ein und konnte in beiden Sprintrennen jeweils den vierten Platz in der GT3 Klasse einfahren. Im Gesamtklassement erreichte man die Plätze 6 und 5.

Die International GT Open Serie absolvierte ihr zweites Rennwochenende der Saison 2015 im portugiesischen Estoril. Alvaro Barba und Anton Nebylitskiy konnten  im AERT Gallardo FL2 GT3 mit den Position 8 und 10 in beiden Rennen in die Gesamt Top 10 fahren. 

 

 

 

 

 

 

FIRST RACE, FIRST VICTORY FOR THE REX IN ASIA
Samstag, 09. Mai 2015

FIRST RACE - FIRST VICTORY FOR THE GALLARDO REX IN ASIA

victory-Reiter-gallardo-REX-TSS-BuriramVattana Motorsport's team leader Chonsawat Asavahame at the wheel of the brand new Gallardo REX won the first race of Thailand Super Series in Buriram. Tomas Enge crossed the finish line second with his Reiter Camaro. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen...  
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 18


sponsors
Blancpain Petromark Castrol Holinger Europe Brauerei Schoenram Hohenberg Event