REITER Engineering
Home of Reiter Engineering Reiter Engineering SaReNi United Online SHOP Deutsch English FaceBOOK Twitter Google PLUS
heading

Home Raceteam

News

BLANCPAIN RACING SIEGT MIT GALLARDO R-EX ÜBERLEGEN IN ROAD AMERICA
Samstag, 27. Juni 2015

BLANCPAIN RACING SIEGT MIT GALLARDO R-EX ÜBERLEGEN IN ROAD AMERICA

Gallardo-REX-Blancpain-Rainc-victory-USA

BLANCPAIN RACING SIEGT MIT GALLARDO R-EX ÜBERLEGEN IN ROAD AMERICA
Tomas Enge gewinnt im Gallardo R-EX den elften Lauf zur Pirelli World Challenge in Road America.
Besser hätte das Comeback von Pilot Tomas Enge in der Pirelli World Challenge kaum ausfallen können. In der Saison 2014 war Enge mehrere Rennen der US GT Serie gefahren, u.a. auch in Elkhart Lake, der Road America Rennstrecke. Vor Jahresfrist standen die Ränge 9 und 16 aus den beiden Sprintrennen zu Buche. Enge und Reiter Engineering hatten also noch eine Rechnung offen.
Das freie Training im Blancpain Racing Gallardo begann auch zunächst erfolgversprechend mit einer bis dato siebtschnellsten Runde im großen GT Feld. Doch ein Unfall, der den Gallardo schwer in Mitleidenschaft nahm, sorgte zunächst für einen Dämpfer. Doch die gesamte Crew von Blancpain Racing gab nicht auf und baute „R-EX“ über Nacht bis in die frühen Morgenstunden für das wichtige Qualifying wieder auf.

Weiterlesen...  

SIEG UND PODIUM FÜR REITER ENGINEERING KTM X-BOW GT4 AM SLOVAKIARING
Dienstag, 23. Juni 2015

SIEG UND PODIUM FÜR REITER ENGINEERING KTM X-BOW GT4 AM SLOVAKIARING

KTM-XBOW-GT4-slovakiaring

Sieg und Podium für Reiter Engineering am Slovakiaring
Naomi Schiff und Reinhard Kofler gewinnen im KTM X-Bow GT4 einen Lauf zur Euroseries by Nova Race
Nachdem die ersten beiden Kundenfahrzeuge ausgeliefert und bereits erfolgreich eingesetzt worden sind, brachte Reiter Engineering erstmals selbst einen der neu entwickelten KTM X-Bow GT4 an den Start. Ein Debüt feierte dabei auch Reiter Engineering Pilotin Naomi Schiff, die ihr erstes Rennen für die Mannschaft aus Kirchanschöring bestritt. Zusammen mit KTM Werkspilot Reinhard Kofler teilte sie sich einen KTM X-Bow GT4 bei der Veranstaltung der Euroseries by Novarace am Slovakiaring.

Weiterlesen...  

GT4 EUROPEAN SERIES: 2 PODIUMSPLÄTZE FÜR KTM X-BOW GT4 & ZAWOTEC
Montag, 22. Juni 2015

GT4 EUROPEAN SERIES: 2 PODIUMSPLÄTZE FÜR KTM X-BOW GT4 & ZAWOTEC

KTM-XBOW-GT4-European-Series-Spa-front-track

Super GT Buriram: Vattana Motorsport und Gallardo R-EX mit Gaststart in japanischer GT Serie
Bei durchwachsenen Wetterverhältnissen absolvierten die beiden ZaWotec KTM X-Bow GT4 zwei Sprintrennen über je 50 Minuten plus eine Runde in den Ardennen. Daniel Uckermann in der #16 zeigte dabei eine besondere Konstanz. Beide Läufe beendete der Amateurpilot auf dem vierten Gesamtrang und holte jeweils Platz 2 in der AM Klasse der GT4 European Series.
Peter Ebner und Sascha Halek in der #16 holten in Lauf 2 den fünften Gesamtrang, nachdem sie am Sonntagmorgen nach einem Fehler beim Boxenstopp nur mit Platz 13 hatten vorlieb nehmen müssen.

Super GT Buriram: Vattana Motorsport mit Gaststart in japanischer GT Serie
Die japanische Super GT Serie hielt ihre dritte Veranstaltung der Saison 2015 im thailändischen Buriram ab. Gelegenheit für Reiter Engineering Kunde Vattana Motorsport den sonst in der Thailand Super Series eingesetzten

Weiterlesen...  

KTM X-BOW GT4 AT LE MANS
Samstag, 13. Juni 2015

KTM X-BOW GT4 AT LE MANS

KTM-X-BOW-GT4-LEMANS-24hours1

On the occasion of the 83rd edition of the 24 Hours of LeMans the KTM X-BOW GT4 is presented at the race circuit. If you are at lemans this weekend make sure to come over and visit our brand-new KTM X-BOW GT4 in the VIP Michelin Hospitality suite near S-Ford.

 

 

KTM X-BOW GT4 WEITERHIN AUF ERFOLGSSPUR
Montag, 08. Juni 2015

KTM X-BOW GT4 WEITERHIN AUF ERFOLGSSPUR

KTM-XBOW-GT4-grid-top-view

ZaWotec gewinnt mit Ebner / Halek Lauf 1 der GT4 Series am Red Bull Ring, Doppelsieg in der Amateurklasse mit Uckermann.
Nach dem erfolgreichen Debüt des von Reiter Engineering entwickelten KTM X-Bow GT4 in der GT4 Serie in Zandvoort und dem darauf folgenden Balance of Performance Test an gleicher Stelle, wurde seitens der Regelmacher an den Performance Stellschrauben gedreht. So wurde die Leistung des X-Bow GT4 weiter begrenzt, das Gewicht sowie die Bodenfreiheit angehoben.
Die Fahrerpaarung Peter Ebner / Sascha Halek sowie Einzelstarter Daniel Uckermann gewöhnten sich auf dem 4,3 Kilometer langen Kurs im österreichischen Spielberg jedoch schnell an die neuen Rahmenbedingungen und konnten rasch die Zeiten der Spitze mitgehen. Deutlich wurde dies vor allem im ersten Qualifying, als Peter Ebner und Daniel Uckermann geschlossen die erste Startreihe für Lauf 1 am Sonntagmorgen eroberten.
Ebner dominierte dann auch die erste Rennhälfte und bergab den KTM X-BOW GT4 mit der #15 mit solidem Vorsprung an Sascha Halek, der diesen bis auf fast 7,5 Sekunden ausbaute. Das Duo sicherte sich so einen klaren Start-Ziel-Sieg. Uckermann fiel beim Start zunächst etwas zurück, arbeite sich aber im Laufe der 50 Minuten Distanz konsequent

Weiterlesen...  

TOP 10 RESULT FÜR GALLARDO REX IN ZOLDER
Montag, 08. Juni 2015

TOP 10 RESULT FÜR GALLARDO REX IN ZOLDER

Reiter-Gallardo-REX-side-BSS-Zolder

Kein leichtes Wochenende für Albert von Thurn und Taxis / Peter Kox in der Blancpain Sprint Serie.
Bei gut 34 Grad Celsius Außentemperatur begann das dritte Rennwochenende der Blancpain Sprint Serie in Zolder unter erschwerten Bedingungen. Dennoch absolvierten Albert von Thurn und Taxis / Peter Kox 65 Runden im freien Training, um den Gallardo R-EX von Reiter Engineering optimal für Qualifying und Rennen abzustimmen.
Zum Zeittraining am Samstag präsentierte sich das Wetter zwar mit rund 21 Grad angenehmer, doch Bremsprobleme verhinderten einen Einzug in das wichtige dritte Qualifying, wo die ersten 10 Startplätze vergeben wurden. Für das Qualifying Rennen am Samstagnachmittag bedeutete dies nur Position 13 in der Startaufstellung.
Peter Kox erwischte einen guten Start im Gallardo R-EX und konnte noch in der ersten Runde zwei Plätze gutmachen. Doch kurz vor Ende des Umlaufs wurde Kox von einem Konkurrenten unsanft umgedreht. Erst auf Position 15 konnte Kox sich wieder einreihen und dem Feld hinterhereilen. Einen Rang konnte der Niederländer noch gut machen, ehe der Pflichtboxenstopp anstand. Dank kurzfristig geänderter Taktik beim Stopp konnte Reiter Engineering in der Boxengasse zwei Positionen gewinnen, so dass Albert von Thurn und Taxis nach seiner ersten Runde auf 12 geführt wurde.


Von Thurn und Taxis verteidigte Platz 12 zunächst und konnte 10 Minuten vor Schluss noch einen Konkurrenten überholen. Rang 11

Weiterlesen...  

PREMIERENSIEG FÜR INTERNETX AM RED BULL RING
Samstag, 06. Juni 2015

PREMIERENSIEG FÜR INTERNETX REITER ENGINEERING AM RED BULL RING

Reiter-Gallardo-REx-wins-ADAC-GT-Masters-RBR

David Russell und Tomas Enge gewinnen den ersten Lauf zum ADAC GT Masters in Spielberg mit dem Gallardo R-EX.
Ein perfektes Debüt erlebte der vom InterNetX Reiter Engineering Team eingesetzte Gallardo R-EX beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring in Österreich. David Russell, für ihn die Strecke absolutes Neuland, absolvierte den Start von der dritten Position aus und hielt dem üblichen Getümmel in Turn 1 stand. Zunächst ließ er einen Konkurrenten ziehen, um kein Risiko einzugehen. Nach einer kurzen Safety Car Phase holte sich der Australier seinen dritten Rang zurück und konnte sich in Runde 4 sogar noch auf den zweiten Rang mit einem tollen Manöver vorfahren.
Fortan setzte sich Russell sukzessive vom drittplatzierten Konkurrenten ab und baute seinen Vorsprung insbesondere mit Bestzeiten im ersten Sektor bis auf 2,8 Sekunden aus. Den Pflichtboxenstopp absolvierte InterNetX Reiter Engineering dann nach der 16. Runde und Tomas Enge übernahm das Volant des Gallardo R-EX.
Dass

Weiterlesen...  

PERFEKTES GALLARDO R-EX DEBUT BEI ADAC GT MASTERS
Freitag, 05. Juni 2015

PERFEKTES GALLARDO R-EX DEBUT BEI ADAC GT MASTERS

Reiter-Gallardo-REX-Red-Bull-Ring

PERFEKTES GALLARDO R-EX DEBÜT IM ADAC GT MASTERS
InternetX Reiter Engineering Pilot stellt den Gallardo R-EX beim ersten Einsatz auf dem Red Bull Ring auf die Pole Position.
Mit einem Riesen-Paukenschlag kehrte eines der erfolgreichsten Autos des ADAC GT Masters in seiner aktuellsten Version in das ADAC GT Masters zurück. Im Qualifying am Red Bull Ring zeigten die InterNetX Reiter Engineering Piloten Tomas Enge und David Russell das Potential der neuesten Ausbaustufe des Gallardo.
Tomas Enge bestritt das zweite Qualifying, welches die Startaufstellung für Rennen 2 am Sonntag festlegte. Direkt zu Beginn der 25 Minuten langen Session ging Enge auf die Piste und legte sofort die zweitschnellste Zeit aufs Parkett. Doch anstatt sich auf der schon sehr schnellen Runde auszuruhen, legte Tomas Enge noch mal nach. Mit 1.30,144 Minuten lag der Gallardo R-EX dann nach dem zweiten schnellen Umlauf auf der provisorischen Pole Position. Was dann kaum jemand für möglich hielt, machte Enge in seiner letzten Runde war und brach die Schallmauer von 1.30 Minuten. Dank einer Rundenzeit von 1.29,909 Minuten war die Pole Position endgültig sicher. 

Ebenfalls beeindruckend ein weiterer Debütant:

Weiterlesen...  
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 57


sponsors
Blancpain Petromark Castrol Holinger Europe Brauerei Schoenram Hohenberg Event