Kundensport: China GT - Starke Leistung für Xtreme Motorsport

China GT Championship Shanghai
 
Einen starken Start erwischte Ling Kang im #86 KTM X-Bow GT4. Von Rang 6 aus ins Rennen gegangen, kämpfte sich
der Xtreme Motorsport Pilot direkt in die Spitzengruppe vor. Immer wieder leicht einsetzender Regen machte die Aufgabe nicht leicht sich in den Top 3 zu halten. Bis zu den Pflichtboxenstopps liefen die Duelle an der Spitze und wurden dann erst durch die Fahrerwechsel unterbrochen. Im zweiten Teil des fünften Laufes schlug der Wettergott dann richtig zu und schickte anhaltenden Regen über die F1 Piste von Shanghai. Zahlreiche Dreher aufgrund der montierten Slicks bewogen die Rennleitung zum Zeigen der roten Flagge. Aufgrund der sich weiter verschlechternden Wettersituation wurde das Rennen nicht wieder aufgenommen. Ling Kang und Lo Sze HO hatten sich kurz vor dem Abbruch auf die zweite Position vorgefahren und durfte somit auf das Siegerpodest klettern. Liu Kai und Wei Tianyi im zweiten Xtreme Motorsports KTM X-Bow GT4 holten sich die Zähler für den siebten Platz.
 
Auch der sechste Lauf der Saison 2019 zeigte sich von den Bedingungen her durchwachsen. Obwohl auf Slicks unterwegs, konnte Wei Tianyi vom vierten Startplatz aus kommend noch in der ersten Runde die Führung übernehmen. Gut drei Umläufe hielt sich der #87 Xtreme Motorsports KTM X-Bow GT4 auf Rang 1, musste die Spitzenposition dann aber bis zur Rennhalbzeit wieder abgeben. Teamkollege Liu Kai konnte nach dem Fahrerwechsel erneut auf Platz 1 vorfahren, hart bedrängt von der Konkurrenz. Immer wieder einsetzender Regen machte Kai das Leben schwer. Dennoch schaffte es die Xtreme Motorsports Crew mit Endrang 3 schlussendlich erneut auf das Siegerpodest. Früh allen Chancen auf eine Top Platzierung geraubt wurde der zweite KTM X-Bow GT4. In Turn 1 wurde die #86 umgedreht und musste sich auf Platz 15 wieder ins Feld einreihen. Trotz zusätzlichem Stopp und Wechsel auf Regenreifen konnten sich Ling Kang und Lo Sze dank starker Rundenzeiten wieder in die Top 10 fahren und beendeten das Rennen auf Rang 9.

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • KTM
  • Valvoline
  • True Racing
  • LePlan GT Wine
  • KISKA
  • Brauerei Schoenram
  • Holinger Europe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok